• Prinzipien

    Die Funktionalität der Wing Tschun Rifo Kampfkunst ist wesentlich geprägt durch das Beachten einiger Prinzipien. Nicht Hunderte von Techniken müssen endlos miteinander kombiniert werden, sondern die Orientierung nach einigen wenigen Grundregeln (Prinzipien) helfen dem Schüler bei der Anwendung und Vorgehensweise des Wing Tschun. Durch das Umsetzen dieser Prinzipien kann er sich auch in schwierigen und unübersichtlichen Situationen richtig verhalten.

    Kampfprinzip

    1. Alle Wege zum Gegner müssen gradlinig, gezielt und direkt sein.
    2. Ist der gradlinige Weg zu deinem Gegner frei, greife ihn direkt an.
    3. Stößt der Angriff auf Widerstand, bleib kleben.
    4. Warte geduldig, um auf weitere Impulse zu reagieren.
    5. Ist der Weg wieder frei, stoß vor.
    6. Ist die Kraft des Gegners zu groß, gib nach
    7. Erfolgt kein Impuls: Mach den Weg frei, dann stoß vor.
    8. Zieht sich der Gegner zurück, folge ihm. Greif ihn gradlinig, gezielt und direkt an.

     

    Kraftsatz

    1. Löse dich von deiner eigenen Kraft.
    2. Löse dich von der Kraft deines Gegners.
    3. Verwende die Kraft deines Gegners gegen ihn selbst.
    4. Füge der Kraft des Gegners deine eigene hinzu. 

     

    Kampfdistanzen

    1. Tritt-Distanz
    2. Schlag-Distanz
    3. Knie-Ellbogen-Distanz
    4. Werfen und Gegenwerfen
    5. Bodenkampf