^Back To Top

Schulordnung

Respekt

Diese Schulordnung ist ein verbindliches Regelwerk für alle Teilnehmer am Wing Tschun Unterricht. Die WT-Rifo-Schule ist der Ort, an dem wir zusammenkommen, um Wing Tschun zu erlernen. Sie ist ein Platz, wo man mit Freude, Toleranz und Ehrlichkeit seinen Körper und Geist trainiert und kennenlernt, um ihn zu erhalten oder aufzubauen. Menschen der verschiedensten Herkunft und Kulturen, Religionen oder Hautfarbe trainieren in gegenseitigem Respekt und lernen auch voneinander. Während die Kampfkunst im Vordergrund steht, sind wir gleichzeitig bemüht, die Menschlichkeit im Umgang mit unseren Mitmenschen zu erhalten und wieder herzustellen. Die Welt können wir nicht ändern, aber ein WT–Rifo-Schüler kann an sich und seinem Umfeld arbeiten, um sich und die Dinge zu verbessern.
Mit Wing Tschun praktizieren wir eine chinesische Kampfkunst. Eine Verbeugung ist in China der Ausdruck von Anerkennung und Dankbarkeit gegenüber einer Person, die diese Beachtung verdient hat. In einer Wing Tschun Schule bedeutet sie Achtung vor den Wing Tschun Vorfahren. Zu Beginn und zum Ende des Unterrichts verbeugen wir uns daher vor den Bildern des Großmeisters Yip Man und vor Meister Sifu Jimmy Jemirifo, denn ihnen verdanken wir, dass sie Wing Tschun weitergegeben haben und wir von ihnen diese Kunst lernen dürfen.
 
Dein Sifu, Deine Sije und Dein Sihing sind da, um dir zu helfen und dich zu unterrichten. Vielleicht bist du in deinem Beruf oder deinem Hobby ein angesehener Profi oder Spezialist, aber vergiss nicht: Sie sind im Wing Tschun schon den Weg gegangen, den du noch vor dir hast. Wenn du etwas wissen möchtest, sprich sie bitte mit ihrem Titel an.
 
Sei höflich und rede nicht schlecht. Denke daran: „Schlechte Gedanken führen zu bösen Worten, führen zu üblen Taten.“
 
Wenn dein Sifu dich kritisiert, dann nicht weil er es schlecht mit dir meint, sondern weil er dich mag. Sonst könnte er dich weiterhin mit deinen Fehlern durch das Leben gehen lassen.
tolleranzbeherrschung

Toleranz

Deine Mitschüler lernen Wing Tschun mit dir gemeinsam. Sie sind Partner und nicht Feinde. Dein Partner braucht dich, so wie du ihn. Je mehr wir uns gegenseitig respektieren und höflich miteinander umgehen, umso besser können wir voneinander lernen. Sei bitte nicht überheblich, wenn du glaubst besser zu sein, oder eine höhere Graduierung besitzt. Vergiss nie: Auch du warst ein Anfänger. Fördere nicht dein Ego, sondern dein Wing Tschun.

Gesundheit und Körperpflege

Du trainierst ungern mit Partnern, die Körpergeruch haben. Halte deinen Körper sauber und achte auf deine WT Rifo Kleidung. Gesundheit, Hygiene und Sauberkeit gehen Hand in Hand mit deinem persönlichen Stolz und einem guten Wing Tschun.
 
Solltest du krank sein oder musst du starke Medikamente einnehmen, dann informiere dich bitte vorab bei deinem Arzt ob du trainieren darfst. Bei ansteckenden Krankheiten, bleibe aus Rücksicht auf deine Mitschüler besser dem Training fern.
 
Zu deinem eigenen Schutz und zum Schutz deiner Mitschüler: Missbrauch von Alkohol und Drogen sind bei WT-Rifo strengstens verboten.
Toleranz und Beherrschung

Pünktlichkeit

»Ein großes Herz zu haben überwiegt alles.«

Für Intoleranz gibt es unzählige Gründe.

Lege bitte alle Schmuckstücke wie Ketten, Ringe und Uhr beim Training ab. Das gilt auch für Kaugummi. Trage deine Brille nur, wenn es das Training zulässt, oder wenn du sie wirklich brauchst. Die Schule übernimmt keine Haftung bei Schäden oder Verlust.
 
Aus versicherungstechnischen wie auch trainingstechnischen Gründen ist es erforderlich, dass beim Training die Schutzkleidung (Tiefschutz, Schienbeinschoner, Faustschutz) getragen wird.
 
Die Ausrüstung ist da, um uns vor Verletzungen zu schützen.

Gäste

Respekt vor anderen Sportlern und Kampfkünsten

Solltest du Gäste zum Unterricht mitbringen bist du für sie verantwortlich. Stell sie bitte vor dem Unterricht deinem Schulleiter vor. Auch sie müssen sich an Spielregeln halten und dürfen den Unterricht nicht stören.
 
Bei Lehrgängen sind Zuschauer nicht erlaubt, außer mit spezieller Genehmigung vom Sifu.
Respektiere andere Kampfsportler, so wie du respektiert werden möchtest. Jeder hat das Recht stolz zu sein auf seinen Stil, sein System oder seinen Sport. Bitte rede also niemals schlecht über andere Kampfstile oder Lehrer.
 
 

Anwendung und Weitergabe von

WT-Rifo-Techniken

 

Wing Tschun Rifo ist ein realistisches effizientes Selbstverteidigungssystem. Grundsätzlich ist die Anwendung der WT-Rifo-Techniken nur in Notwehr – oder Nothilfesituationen im Rahmen des Notwehrrechtes erlaubt. Die Weitergabe von Wing Tschun Techniken oder Kenntnissen, die du im Unterricht erworben hast, ist ohne die Erlaubnis von Sifu streng verboten.

Copyright © 2013. WT Rifo Rights Reserved.                                                                                                                                                                                                                            Impressum